© Ernst Wukits

Who is Who - Stephanie Bendrat

NameStephanie Bendrat
Jahrgang1991
VereinUSLA
Diszipin100m Hürden
BerufStudium Universität Salzburg und Privatuniversität Schloss Seeburg; Heeresleistungssportlerin seit 2016
Beste LeistungenEuropameisterschaft 2018: Platz 23
Hallen-Weltmeisterschaft 2018: Platz 15
Universiade 2017: Platz 7
Teilnahme Hallen-Europameisterschaft 2017
Europameisterschaft 2016: Semifinale Platz 22
Hallen-Weltmeisterschaft 2016: Platz 13
Beste Platzierungen
bei nationalen Meisterschaften
5 x Öster. Hallenstaatsmeisterin 60m Hürden: 2015, 2016, 2017, 2018, 2019
Öster. Hallenstaatsmeisterin 60m: 2016
Öster. Meisterin 100m Hürden: 2016, 2018
TrainerSlawomir Filipowski

 

Schon im Kindesalter habe ich das Leichtathletiktraining besucht. Durch das Angebot eines Stützpunkttrainings am Gymnasium, habe ich dann immer mehr gefallen an der Leichtathletik gefunden und bin dann ab 2008 ins Vereinstraining bei der USLA eingestiegen.
Ich trainiere seit Anfang 2018 in Wattenscheid (GER). Die Jahre zuvor habe ich in Salzburg und St. Pölten trainiert und mein Pensum variiert je nach Trainingsphase zwischen 5 und 10 Trainingseinheiten pro Woche. Mein Ziel ist es, mich für die kommenden Olympischen Spiele zu qualifizieren und meine Bestmarke noch weiter zu verbessern.

Besonders gefällt mir an der Leichtathletik die Vielseitigkeit und, dass die Leichtathletik die Grundlage für alle anderen Sportarten bietet. 

Steffi Bendrat (©Kaserer)

„Jede Hürde ist überwindbar.“

Der Sport stärkt die Persönlichkeit und fordert mich jeden Tag aufs Neue heraus. Diese Herausforderungen sind eine Schule fürs Leben, um immer weiter an sich zu arbeiten. Mir ist wichtig, ich selbst zu bleiben und meinen Weg zu gehen.