@ ÖLV, Alfred Nevsimal

Gold für Prechtl im Hochsprung, 2 Silberne und 1 U18 Rekord

Am Samstag fand der erste Teil der österreichischen U20-Meisterschaften in den Sprint- und Sprungbewerben sowie im Kugelstoßen statt. Nach dem Auftakt in Wien fanden die österreichischen U20-Hallenmeisterschaften heute auf der Rundbahn in der Linzer Tips-Arena ihre Fortsetzung. 

Unser Mehrkämpfer Paul Prechtl holt mit 1,83m Gold im Hochsprung und kommt seiner Favoritenrolle überaus gerecht, indem er seine persönliche Bestleistung einstellt. 

Im Sprung der Damen galt Sarah Baumgartner als klare Favoritin im Weit- und Dreisprung. Aufgrund ihrer Doppelbelastung mit Skeleton und Leichtathletik war nicht ganz klar, wie sich der Skeleton-Start in Gangwon (KOR) bei den Jugend-Winterspielen auf die Leichtathletik-Form auswirken würde. Nachdem der Weitsprung gar nicht ihren Vorstellungen entsprach, gelang ihr im Dreisprung ein solider Sprung auf 11,35m, der die Silbermedaille bedeutete.

Anna Buchner ist nach ihrer Verletzung am Knie wieder fleißig im Aufbautraining und konnte im Kugelstoß mit starken 11,29m die Silbermedaille holen. Damit ist sie schon fast wieder an ihrer persönlichen Bestleistung von 11,50m dran. 

Anselm Schneeberger lief über die 800m einen neuen SLV U18-Rekord in 2:03,18sec. sowie über 3000m ebenfalls persönliche Bestleistung.

Wir gratuliere sehr herzlich und wünschen viel Erfolg für die Vorbereitung auf die Sommersaison.

Antonia Nemetz erzielt bei ihrem ersten Gehwettkampf 9:29,45 über 1500m!

Anna Geit erhielt ihre Auszeichnung für den Gewinn des Gehercups 2023.

Felix Penninger erreicht mit 4 Einzel-PB im U14 MK 2148 Punkte und somit persönliche Bestleistung: 60m Hü 9,52, Kugel 6,83,Weit 4,79m, Hoch 1,39m, 800m 3:00,22

Ergebnisse

Redaktion
Michaela Egger